Schnee in New York& eine Suche

Maxe& Wills Geschichte geht weiter: Ein Buch über die Wiederfindung und die Konfrontation in der Liebe: Die Realität& das Leben. Rezi Band 1

Danke Anne S. Paul für dein 2. Buch und dass wir es wieder für dich vorstellen dürfen! Dies beeinflusst jedoch wie immer nicht unsere Meinung 😉

img-20190106-wa0007

Will kann Maxe nicht vergessen und macht sich auf die Suche nach ihr, während sie versucht, zu akzeptieren, dass es keinen Weg zu ihm zurückgibt und auf eine neue Reise geht. Sie glaubt fest daran, dass der Neubeginn ihr dabei helfen wird, Will zu vergessen, aber es kommt alles anders, als sie erwartet hat.
20190530_203057
Das Buch beginnt aus der Sicht des männlichen Protagonisten, dies macht das Buch sehr interessant und uns hat der Anfang des Buchs durch seine Sicht sehr gut gefallen. Danach ging die Geschichte wieder aus den Augen von Maxe weiter.
Die Autorin schreibt sehr anschaulich, wodurch man sich alles fabelhaft vorstellen kann. Leider sind Dialoge immer sehr unrealistisch, weil die Personen oft Wörter benutzen, die ungewohnt, so sehr selten im Sprachgebrauch sind und einen im Lesefluss unterbrechen.
Leider waren in unserer Ausgabe noch einige Schreibfehler, aber die Autorin hat sich die Mühe gemacht alle zu beheben, sodass diese in der käuflichen Ausgabe nicht mehr vorhanden sind.
img-20190106-wa0009
Die Hauptpersonen mögen wir durch Band 2 nun sehr. Sie müssen sich beide an die Situation gewöhnen und zeigen den Ehrgeiz etwas für ihre Beziehung zu tun. Trotz allem ist uns Will sympathischer als Maxe. Sie könnte noch etwas mehr auf Will zu gehen, und versuchen nicht ganz so widerspenstig zu sein, da sie auch Künstlerin ist. Natürlich verstehen wir das Ganze aber auch, nicht jeder möchte schließlich in der Öffentlichkeit stehen.
!Spoiler ohne Band 1!Zudem können wir auch nicht ganz verstehen, warum Will Schauspieler ist, für das, dass er die Öffentlichkeit so sehr hasst. Was gefällt ihm am schauspielern? Warum hat er sich nicht für eine unbekannte Theater Rolle entschieden? Der Grund scheint nicht das Geld zu sein. Dies könnten wir natürlich auch überlesen haben, jedoch ist es dann nicht hängen geblieben. Ende
Die Nebencharaktere Björn, Hanna und und vor allem Kalle sind uns in Band zwei noch mehr ans Herz gewachsen. Entzückend, die Drei.
IMG-20190106-WA0008
Wie schon zu Beginn erwähnt, wurde am Anfang aus seiner Sicht erzählt. Das hat uns unglaublich gut gefallen- zwischen durch ein weiteres Kapitel von ihm wäre sicher später auch cool gewesen, aber weiterhin nur aus Maxes Sicht zu erzählen, war auch völlig okay. Nach dem Sichtwechsel hat es sich dann aus dem Leser seiner Sicht zwar etwas gezogen, da man unbedingt das Zusammentreffen erleben wollte, aber es war auch schön zu lesen wie es Maxe währenddessen ergangen war.
Im Verlauf ging es locker weiter, an wenigen stellen wurde manches zu überspitzt bzw unrealistisch dargestellt ( Spoiler: Anstatt des Briefes hätte z.B ein Anruf ausgereicht), aber trotzdem waren das alles Gute Ideen, die die Einzigartigkeit des Buches ausmachen, welchen man in der Umsetzung evtl. noch etwas kritischer gegenüber stehen hätte können.
Maxes Verhalten war uns manchmal leider zu drastisch und sie hätte im Bezug auf die Öffentlichkeit sich ruhig mal etwas zurück nehmen können- den für Will ist das Ganze sicher auch nicht einfach. Manchmal hätte man zudem noch etwas in die Tiefe gehen können, und nicht jedem schwierigen Gespräch ausweichen sollen.
Besonders gefallen hat uns jedoch, das die Personen den alltäglichen Dingen ausgesetzt waren, dass der Alltag nicht vergessen wurde und vorhanden war. New York wurde zudem als unglaublich tolle Stadt beschrieben und man wurde echt neidisch auf die Charaktere. Will war als sie in London ankamen auch total niedlich 🙂
Die Autorin hat es am Ende wieder geschafft, den Leser auf Band 3 gespannd zu machen und Spannung und Neugier aufzubauen.
IMG-20190106-WA0006
Das Buch hat sehr tolle Nebencharktere und auch die Protagonisten sind nett. New York wird als beneidenswerte Stadt dargestellt und die Story habe ich so noch nie in einem Buch gefunden, vor allem der Plottwist ist mal etwas anderes, wenn auch etwas unrealistisches. Leider hat uns die Wortwahl manchmal etwas aus dem Konzept gebracht und der Mittelteil hat sich etwas gezogen, was aber durch das spannende Ende zu verkraften ist.

★★★★|★★★★★

Infos:
Preis: 12,40€
Format: Ebook; Broschiert
Seitenzahl: 370
Autorin: Anne S. Paul
Erscheinungsdatum: 12. Juni 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: